Die Skulptur
50
page-template-default,page,page-id-50,bridge-core-2.4.9,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,,qode_grid_1200,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-23.4,qode-theme-bridge,disabled_footer_top,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.0,vc_responsive

Die Skulptur

Ottmar Hörl: Friedrich Hölderlin, 2020

  • Kunststoff (made in Germany)
  • 66 x 47 x 36 cm
  • mit Prägung HÖRL
  • schwarz, gold, nachtblau oder opalgrün
  • wahlweise signiert und limitiert auf 75 Ex./Farbe oder unsigniert
  • Preis: ab 360 €

Wie werden die Skulpturen von Ottmar Hörl hergestellt?

Im sogenannten Schleudergussverfahren: In einem aufwendigen Prozess von mehreren Wochen wird vor der Fertigung der ersten PVC-Skulptur eine Kupfergussform erstellt. Bei der Herstellung rotiert diese Gussform dann in Brennkammern. Das PVC wird dabei an die heißen Formenwände geschleudert: Es geliert und verfestigt sich. Während des Erkaltungsprozesses bearbeiten Spezialisten die dabei entstandene Hohlraumskulptur anschließend mit der Hand nach. Auf diese Weise entstehen serielle Einzelstücke.

Wo werden die Skulpturen produziert und woher stammt der Kunststoff?

Alle Skulpturen werden in traditionellen Spezialbetrieben in Süddeutschland handgefertigt. Die verwendeten Kunststoffe werden ebenfalls in Deutschland hergestellt und unterliegen ständigen Qualitätsprüfungen.

Warum kann es zu kleineren Abweichungen bei den Skulpturen kommen?

Die Skulpturen entstehen maschinell, jedoch zu einem großen Anteil auch in Handarbeit. Daher kann es in den Details hin und wieder zu geringen Abweichungen kommen. Es entstehen sozusagen serielle Einzelstücke, was die Besonderheit der Kunstwerke auszeichnet. Die Objekte wurden in dieser Form vom Künstler abgenommen.

Sind die Skulpturen bruchfest und witterungsbeständig?

Die Skulpturen bestehen alle aus bruchsicherem und giftfreiem Kunststoff. Sie sind sowohl für Innen- als auch Außenräume geeignet. Je nachdem, wie stark die Skulpturen den natürlichen Wettereinflüssen ausgesetzt sind, werden sie mit der Zeit Spuren der Verwitterung aufweisen, wie sie auch bei allen anderen Materialien auftreten. Bitte beachten Sie, dass Kunststoffmaterialien nicht die gleiche Lebensdauer haben wie beispielsweise Stein oder Metall. Um die Farbintensität lange zu erhalten, empfehlen wir, die Figuren möglichst in geschützter Lage zu installieren und keiner permanenten Sonneneinstrahlung auszusetzen. Gerade bei den goldfarbenen Skulpturen bleibt der Farbglanz so besser erhalten.

Wie können die Skulpturen zusätzlich gegen Wind und Diebstahl im Außenbereich gesichert werden?

Grundsätzlich können die Skulpturen von unten angebohrt werden. Mit Hilfe einer Unterkonstruktion, zum Beispiel aus Metall, können Sie die Skulptur auch direkt im Boden verankern. Dies wird beispielsweise im Rahmen der Kunstinstallationen zur Befestigung im Gelände realisiert.

Mit welchen Utensilien kann ich die Skulpturen reinigen und pflegen?

Zum Entstauben und Reinigen eignen sich handelsübliche, sanfte Neutralreiniger.

Signierte und unsignierte Skulpturen: was ist der Unterschied?

Alle Skulpturen von Ottmar Hörl enthalten die sichtbare Prägung „HÖRL“ im Fußbereich der Figur. Zusätzlich können die Skulpturen als limitierte, signierte Exemplare erworben werden. Signierte Figuren werden mit einer Signatur-Ziffer versehen, aus der ersichtlich ist, dass sie Teil einer limitierten Serie sind, und zusätzlich von Ottmar Hörl mit einer wisch- und wasserfesten Farbe auf der glatten Bodenfläche unterschrieben.